Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier 2013

Am 20.12.2013 hatten wir unsere Weihnachtsfeier. Die Präsente waren schnell aufgebaut und der USB-Stick steckte auch schon im TV, um einige Bilder der 100 Jahr-Feier anzuschauen. Somit war die Vorbereitung abgeschlossen und die Gäste konnten kommen. Im Gegensatz zum Vorjahr haben wir leider nur 25 Präsente zusammen bekommen. Trotzdem ein großes Dankeschön an alle, die eins oder mehrere der schönen Preise für die Tombola mitgebracht haben. Die Tische waren gedeckt, der Tannenbaum leuchtete in einer weihnachtlichen Stimmung, als die Gäste eintrafen. Es gab wieder 3 Gerichte zur Auswahl. Mit Wild, Grünkohl oder einen großen Salat hatten wir wieder ein reichhaltiges und leckeres Essen. Man kennt es im Vereinsheim halt nicht anders. Als Gast war wieder der Zauberer, mit neuen Tricks, anwesend. Nach dem Essen wurden wieder verschiedene Spiele gespielt. Die Lose für die Tombola waren schnell vergriffen. Katrin, unsere neue Trainerin, traf später auch noch ein. Franz hielt eine Rede und übergab dabei Moni, Birgit und Katrin je einen Blumenstrauß. Nachdem die Tombola-Preise verteilt wurden und die Julklapp-Preise schon mehrfach den Besitzer gewechselt hatten, löste sich die Gesellschaft zunehmend auf. Zum Jahresende ging für die Faustballer mit der Weihnachtsfeier wieder einmal mehr ein schönes Fest zu Ende. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Weihnachtsfeier 2012

Am 14.12.2012 ging es um 18:00 Uhr mit dem Aufbauen der 50 Präsente für die Tombola los. Nachdem alle 33 Gäste gegen 19:00 Uhr im Vereinsheim eintrafen und an den Tischen, die in 3 Essensgruppen (Salat, Rinderbraten und Grünkohl) eingeteilt waren, Platz nahmen, hielt Heiko eine Begrüßungsrede, und kündigte außerdem noch einen Überraschungsgast an. Die Tische waren schön gedeckt und im Hintergrund leuchtete ein schön geschmückter Weihnachtsbaum. Das Essen war, wie jedes Jahr, wieder sehr lecker und reichhaltig. Für die Gastfreundlichkeit und das hervorragende Essen wurde Moni und Michael mit einem Blumenstrauß unser Dank ausgesprochen. Als Überraschungsgast kam weder Heino noch der Clown von Roncalli, sondern der Zauberer aus dem Hause „Demske“. Robert konnte seinen Vater für eine kleine Vorstellung für unsere Weihnachtsfeier überreden, der die Gäste sehr unterhaltsam verzaubert hatte. Anschließend fand man sich in Spielgruppen für Skat, Kniffel, Rommé etc. zusammen. Zwischendurch ging immer wieder der Eimer mit den Losen rum, sodass auch schon bald alle Lose verkauft waren. Die Tombolapreise wurden ihren Gewinnern zugeordnet und danach löste sich die Gesellschaft immer mehr auf. Gegen 23:30 Uhr fand diese schöne Feier ihr Ende. Es war eine schöne Weihnachtsfeier. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.